Startseite
Gruppe Kontakt Presse CDs/Hörproben Termine Download
Tailed Comedians
Henning Brühl
(2. Bariton)
 
Peter Eichenberg
(1. Bariton)
 
Tobias Gall
(Bass)
 
Dirk Sobe
(Klavier)
 
Günther Vögelin
(2. Tenor)
 
Roman Hölzle
(1. Tenor)

 
 
 
 
 
 
 
Links
LINKS
 

Die TAILED COMEDIANS

Die Erfolgsgeschichte der TAILED COMEDIANS begann 1985 im Rahmen eines Schulkabaretts. Die damalige Gesangseinlage von fünf Wiesbadener Schülern stieß auf derart große Resonanz, dass man sich schnell entschloss, diese Aktivitäten weiter auszubauen. Nach Komplettierung auf fünf Sänger und einen Pianisten sowie intensiver Probenarbeit konnte sich das Ensemble schnell etablieren und wurde schon bald überregional bekannt. Jahrelanges gemeinsames Singen sowie eine fundierte gesangliche Ausbildung in Knabenchören sorgten von Anfang an für die einzigartige Homogenität, für die die TAILED COMEDIANS immer wieder gerühmt werden. Weiterer Erfolgsgarant ist das perfekte Zusammenspiel zwischen den Sängern und dem Pianisten Thomas Teske (Klavierstudium Mozarteum Salzburg sowie HDK Berlin, Diplom 1995). Immer wieder wird auch das komödiantische Element der TAILED COMEDIANS gelobt, das bewusst auf wohl dosierte, sparsame Mimik und Gestik angelegt ist.

Im Jahre 2010 verließ Thomas Teske, Pianist und Gründungsmitglied, nach 25 Jahren die Gruppe aus beruflichen Gründen. Da natürlich ohne Pianisten gar nichts läuft, konnte das Ensemble glücklicherweise nahtlos mit Dirk Sobe die Lücke schließen und musiziert seit dem erfolgreich in folgender Besetzung: Roman Hölzle (1. Tenor), Günther Vögelin (2. Tenor), Peter Eichenberg (1. Bariton), Henning Brühl (2. Bariton und Gitarre), Tobias Gall (Bass) sowie Dirk Sobe (Klavier).

Die TAILED COMEDIANS haben sich ganz auf die Musik der 20er und 30er Jahre spezialisiert und singen neben den Original-Arrangements der weltberühmten Comedian Harmonists und deren Nachfolgegruppen auch Eigenarrangements. Neben bekannten Schlagern gräbt das Ensemble auch immer wieder unbekanntere „Perlen“ aus dem riesigen Schatz der Comedian Harmonists und anderer in den 20ern und 30ern tätiger Gesangsgruppen aus.

1989 feierten die TAILED COMEDIANS in Wiesbaden Premiere mit ihrem ersten abendfüllenden Theaterprogramm „Liebling, mein Herz lässt Dich grüßen“. In den folgenden Jahren eroberten die TAILED COMEDIANS die renommierten deutschen Kleinkunstbühnen, Konzertsäle (u.a. Philharmonie Berlin) sowie Festivals (Schleswig-Holstein-Musikfestival, 2. Internationale A-Cappella-Woche 2002 in Hannover, Voice Mania in Wien). Zahlreiche Auftritte auf Gala-Veranstaltungen – in der Kölnarena traten die TAILED COMEDIANS anlässlich eines Firmenjubiläums vor ihrem mit 6.500 Gästen bislang größten Publikum auf –, auf Kreuz- fahrtschiffen (u.a. 2005 auf der MS Europa) sowie in Rundfunk und Fernsehen (u.a. Konzertproduktion für den BR) ergänzen die Aktivitäten der TAILED COMEDIANS. Weiterhin wirkte das Ensemble in Percy Adlons Film „In der glanzvollen Welt des Hotel Adlon“ mit, der mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde. Im Januar 2006 gestalteten die TAILED COMEDIANS zusammen mit dem Staatsorchester Brandenburg zwei Neujahrskonzerte.

Dass die TAILED COMEDIANS ihrem großen Vorbild am nächsten kommen, fand auch Regisseur Josef Vilsmaier, der die Gruppe für seinen preisgekrönten Film „Comedian Harmonists“ als Stimmdoubles der Schaupieler (Ben Becker, Heino Ferch, Ulrich Nöthen, Heinrich Schafmeister, Max Tidof und Kai Wiesinger) für all die Musik- einspielungen engagierte, die nicht vom Original stammen.